.

Finanzierungsvorbereitungen

Es gibt viele Menschen, die sich für den Erwerb von Immobilieneigentum entscheiden, ohne ein konkretes Objekt gefunden zu haben. Häufig nehmen sie erst einmal Kontakt zu einer Bank auf, um herauszufinden, ob und innerhalb welchen Rahmens die Finanzierung einer Immobilie möglich ist. Im Gespräch mit dem Bankberater werden dann einzelne Fragen hinsichtlich der Finanzierungsvorbereitung und Finanzierungsgestaltung geklärt. Auf dieser Seite befindet sich eine Übersicht der einzelnen Punkte und Frage, die typischerweise während dieser Gespräche behandelt werden. Um einen besseren Überblick zu ermöglichen, werden die Themen auf dieser Seite nur kurz angeschnitten, auf den nachfolgenden Seiten werden sie dann ausführlicher erläutert.

Vergleichsangebot zur Immobilienfinanzierung


Eine der ersten und zugleich wichtigsten Fragen, die sich die meisten angehenden Darlehensnehmer stellen, lautet: Welche monatliche Darlehensrate bzw. welche finanzielle Belastung können wir uns zutrauen? Diese Frage ist von hoher Bedeutung, schließlich nimmt die Darlehensrate auf den frei verfügbaren Teil des Einkommens einen erheblichen Einfluss.

Letzten Endes befinden sich die meisten Leute selbst in der Lage, diese Frage zu beantworten - immerhin wissen sie über ihr Ausgabeverhalten am besten Bescheid. Allerdings ist zu beachten, dass die Banken ebenfalls entsprechende Berechnungen vornehmen und teilweise auf ein anderes Ergebnis kommen.

Neben der Höhe der zumutbaren Darlehensrate interessieren sich die potentiellen Darlehensnehmer in erster Linie für die Höhe des maximalen Kreditbetrags, den ihnen die Bank zur Verfügung stellt. Auch diese Frage ist sehr wichtig - immerhin kann sie darüber entscheiden, ob eine bestimmte Immobilie für den Erwerb in Betracht gezogen werden kann oder nicht. Somit kann der maximal verfügbare Kreditbetrag auf die Objektsuche einen erheblichen Einfluss nehmen. Bezüglich des maximalen Kreditbetrags ist anzumerken, dass die einzelnen Banken ganz unterschiedliche Höchstgrenzen setzen.

Top-Immobilienfinanzierung

  • Top-Zinsen
  • Flexible Tilgung
  • Hohe Sicherheit
  • Testsieger-Zins
  • Baugeld mit
    Top-Service
    und Beratung


Bausparkassen Testsieger

  • Bester Service
  • Top-Beratung
  • Individuelle Tarife
  • Ideal für Anleger
  • Sehr hoher Sparzins
  • Hohe Flexibilität



Eine ebenfalls sehr wichtige Rolle spielt das Thema Eigenkapital. Diesbezüglich ist festzustellen, dass unter den Immobilieninteressenten teilweise große Unklarheit herrscht. So gibt es zum Beispiel immer noch viele Verbraucher, die der Meinung sind, man müsse mindestens 20 Prozent des Kaufpreises an Eigenkapital einsetzen, um eine Immobilie erwerben zu können. Dies trifft jedoch schon seit langer Zeit nicht mehr zu - sowohl regionale Banken als auch Direktbanken stimmen unter bestimmten Umständen der so genannten Vollfinanzierung zu. Das soll aber nicht heißen, dass es nicht empfehlenswert ist, Eigenkapital einzusetzen.

Ein völlig anderes Thema, das ebenfalls im Rahmen der Finanzierungsvorbereitung immer wieder angeschnitten wird, ist der Objektwert. Er ist gleich in mehrfacher Hinsicht von Bedeutung. Zum einen spielt er eine wichtige Rolle, wenn es um die Ermittlung des Beleihungsauslaufs geht, der auf die Konditionen Einfluss nimmt. Des Weiteren kann er eine wichtige Rolle spielen, wenn Objekte finanziert werden sollen, die innerhalb der Familie übertragen werden oder aus Zwangsversteigerungen stammen.

Wichtiger Bestandteil zahlreicher Beratungsgespräche sind auch die Unterlagen, die von den Kreditinstituten benötigt werden, um eine Kreditentscheidung treffen zu können. Auch wenn es für einige Menschen unvorstellbar klingen mag: bei der Zusammenstellung der Unterlagen  kommt es immer wieder zu Schwierigkeiten und Missverständnissen, weil die Bankberater teilweise Dokumente anfordern, von denen einige Kunden noch nie zuvor etwas gehört haben. 

Vergleich Immobilienfinanzierungen

Nur wenige Käufer und Bauherren verfügen über solch hohe Ersparnisse, um auf den Abschluss einer Baufinanzierung für eine neue Immobilie verzichten zu können. Die meisten Menschen nutzen ein Immobiliendarlehen für den Traum der eigenen vier Wände.
Wir vergleichen für Sie alle Baufinanzierungen vieler Kreditinstitute hier:

Vergleich Baufinanzierung >>


Vergleich Bausparen

Bausparen ist sicher und eine beliebte Geldanlage. Die Angebote der  Bausparkassen sind gut verzinste Geldanlagen und preiswerte Bauspardarlehen. Die Bausparkassen bieten in Deutschland sehr hohe Sicherheiten. Vergebene Kredite sind oft grundpfandrechtlich besichert und somit auch bei einer zukünftigen Immobilienblase sicher.

Bausparkassen-Vergleich >>



___________________________________________________________________________________

Vergleichen Sie - es lohnt sich:


Vergleich von Immobilienfinanzierungen >>
Vergleich von Bausparverträgen >>
Vergleich von Versicherungsdarlehen >>
Vergleich von Versicherungen >>

___________________________________________________________________________________