.

Lexikon

Begriff suchen:

Einkommensnachweise

Einkommensnachweise dienen Banken dazu, das Budget für eine Baufinanzierung und somit die tragbare monatliche Belastung zu ermitteln. Dem Einkommen werden dabei die laufenden Ausgaben und die Kosten im Zusammenhang mit dem Immobilienkredit gegenübergestellt. Als Einkommensnachweis gelten in erster Linie die Verdienstbescheinigungen des Arbeitgebers, denen das aktuelle monatliche Einkommen zu entnehmen ist. Weiterhin zählen Einkommensteuerbescheide, Bilanzen sowie Gewinn- und Verlustrechnungen bei Selbständigen und Freiberuflern zu den Einkommensnachweisen, die im Rahmen der Verhandlungen vorgelegt werden müssen. Der Nachweis ist ein Faktor, anhand dessen die Bonität des Kunden ermittelt wird.

Zurück