.

Einfamilienhaus

Beim Einfamilienhaus handelt es sich um den ältesten und gleichzeitig auch am häufigsten verbreiteten Immobilientyp. Somit ist es auch nicht verwunderlich, dass das Einfamilienhaus die beliebteste Form der Immobilie verkörpert. Wenn es um den Erwerb von Wohneigentum geht, dann träumen die meisten Menschen davon, eines Tages ein eigenes Haus bzw. ein Einfamilienhaus zu besitzen. Auf dieser Seite sind die wichtigsten Informationen rund um diesen Immobilientyp sowie zu dessen Finanzierung zu finden.

Die Beliebtheit des Einfamilienhauses ist vor allem auf den Freiraum und die Unabhängigkeit zurückzuführen, die es den Eigentümern bietet. Verglichen mit einer Wohnung ist die Distanz zu den Nachbarn, die ein frei stehendes Haus bietet, ernorm groß. Dies ist einer der wesentliche Punkte, der viele Menschen dazu bringt, das Einfamilienhaus anderen Arten von Immobilien vorzuziehen. In ihrem eigenen Haus bekommen sie von ihren Nachbarn nicht besonders viel mit, und gleichzeitig können sie relativ viele Dinge tun, ohne dass sich die Nachbarn dabei gestört fühlen. Ganz ähnlich verhält es sich auch, wenn man bestimmte Modifizierungen an der Immobilie vornehmen möchte. Wohnt man beispielsweise in einem Mehrfamilienhaus, so kann es sich sehr schwierig gestalten, die Erlaubnis für den Betrieb einer Solaranlage zu erhalten. Wohnt man hingegen in einem Einfamilienhaus, so gibt es im Normalfall niemanden, der gegen Vorhaben dieser Art etwas einzuwenden hat. Natürlich darf man auch nicht vergessen, dass Einfamilienhäuser nicht nur Wohnraum bieten, sondern üblicherweise auch einen Garten umfassen. Der eigene Garten ist vor allem für Familien der Hauptgrund, sich für den Kauf oder den Bau eines Einfamilienhauses zu entscheiden. 

Vergleichsangebot zur Immobilienfinanzierung


Ob man sich für den Kauf oder den Bau entscheidet, hängt natürlich von den eigenen Vorstellungen sowie den jeweiligen Marktgegebenheiten ab. Ein Bauvorhaben bringt logischerweise den Vorteil mit sich, dass man seinen eigenen Wohn- bzw. Immobilientraum verwirklichen kann, solange die Vorgaben des Bau- und Stadtplanungsamtes eingehalten werden. Um mit dem Bau eines Einfamilienhauses beginnen zu können, muss der Bauherr das Eigentum an einem Grundstück erlangt haben. Im Hinblick auf die Baukosten soll an dieser Stelle noch erwähnt werden, dass diese vor allem von der Bauweise des Hauses abhängig sind. Wer sich beispielsweise für den Bau eines Architektenhauses entscheidet, muss in aller Regel erheblich tiefer in die Tasche greifen, als es beim Bau eines Fertighauses der Fall ist.

Bei der Finanzierung eines Einfamilienhauses ist zu unterscheiden, ob ein Kauf oder ein Bauvorhaben angedacht ist. Sofern es sich um die Finanzierung eines Kaufvorhabens dreht, sollte sich diese relativ einfach gestalten. Es gibt kein anderes Vorhaben im Bereich der Immobilienfinanzierung, das sich so einfach wie der Kauf eines Einfamilienhauses gestaltet. Dies liegt daran, dass im Vergleich zu anderen Vorhaben nur wenige Dinge berücksichtigt werden müssen. Aus diesem Grund bestehen die Kreditinstitute bei der Prüfung der Objektunterlagen auf die Einreichung einer vergleichsweise überschaubaren Anzahl an Dokumenten: Grundbuchauszug, Flurkarte, Ansichten, Schnittzeichnung sowie die Berechnung von Kubatur und Wohnfläche

Finden Sie Ihre Immobilie

Immobilien suchen und anbieten

In Immobilien die Nr. 1 im Netz.
Die meisten Angebote finden Sie hier:

Schnellsuche Suche speichern
Per Mausklick zur neuen Immobilie!

Speichern Sie Ihre Suche!
Für bereits registrierte User:
Bundeslandsuche Umkreissuche
in:
Was suchen Sie:

Suche nach Ihrer Wunschadresse:
Str./Nr.
PLZ/Stadt

Anzeigen aufgeben
Nirgends erreichen Sie mehr Mieter und Käufer!

Bei ImmobilienScout24 finden Sie günstiger und schneller den passenden Interessenten - über eine Milllion Menschen suchen hier jeden Monat ihr neues Zuhause. Überzeugen Sie sich selbst:

» Privatpaket: 1 Anzeige, 1 Monat nur 24,95 Euro


Top-Immobilienfinanzierung

  • Top-Zinsen
  • Flexible Tilgung
  • Hohe Sicherheit
  • Testsieger-Zins
  • Baugeld mit
    Top-Service
    und Beratung


Bausparkassen Testsieger

  • Bester Service
  • Top-Beratung
  • Individuelle Tarife
  • Ideal für Anleger
  • Sehr hoher Sparzins
  • Hohe Flexibilität



Weil es vergleichsweise einfach ist, den Kauf eines Einfamilienhauses zu finanzieren, sollten potentiellen Darlehensnehmer die Möglichkeit nutzen, sich mit mehreren Kreditinstituten in Verbindung zu setzen. Aufgrund der Einfachheit des Vorhabens bedarf es keiner großen Arbeit, mehrere Finanzierungsangebote einzuholen.

Ein wenig anders sieht es hingegen aus, wenn der Bau eines Einfamilienhauses finanziert werden soll. In diesem Fall möchten die Sachbearbeiter der Banken eine geringfügig größere Anzahl an Unterlagen prüfen. Neben den Bauplänen zählt vor allem die Kostenaufstellung des Architekten oder des Bauträgers zu den wichtigsten Objektunterlagen. Außerdem muss die Finanzierung anders gestaltet werden - zumindest im Hinblick auf die Auszahlung. Bei einem Bauvorhaben wird die Darlehenssumme nicht auf einmal an den Bauherren überwiesen. Stattdessen nehmen die Banken lediglich Teilauszahlungen vor. Somit soll sichergestellt werden, dass der Darlehensbetrag ordnungsgemäß verwendet wird. Um eine Auszahlung veranlassen zu können, muss der Bauherr den Baufortschritt schriftlich nachweisen.

Erstreckt sich ein Bauvorhaben über einen längeren Zeitraum, kann der Darlehensnehmer unter Umständen dazu verpflichtet sein, Bereitstellungszinsen zu entrichten. Dieser Fall tritt ein, wenn das Darlehen innerhalb eines vereinbarten Zeitraumes nicht vollständig abgerufen wird. Des Weiteren ist zu beachten, dass gerade beim Bau von Einfamilienhäusern die ursprünglich prognostizierten Baukosten immer wieder überschritten werden. Aus diesem Grund sollte man einen finanziellen Puffer einplanen, um nicht darauf angewiesen zu sein, eine Nachfinanzierung vornehmen zu müssen.

Vergleich Immobilienfinanzierungen

Nur wenige Käufer und Bauherren verfügen über solch hohe Ersparnisse, um auf den Abschluss einer Baufinanzierung für eine neue Immobilie verzichten zu können. Die meisten Menschen nutzen ein Immobiliendarlehen für den Traum der eigenen vier Wände.
Wir vergleichen für Sie alle Baufinanzierungen vieler Kreditinstitute hier:

Vergleich Baufinanzierung >>


Vergleich Bausparen

Bausparen ist sicher und eine beliebte Geldanlage. Die Angebote der  Bausparkassen sind gut verzinste Geldanlagen und preiswerte Bauspardarlehen. Die Bausparkassen bieten in Deutschland sehr hohe Sicherheiten. Vergebene Kredite sind oft grundpfandrechtlich besichert und somit auch bei einer zukünftigen Immobilienblase sicher.

Bausparkassen-Vergleich >>



___________________________________________________________________________________

Vergleichen Sie - es lohnt sich:


Vergleich von Immobilienfinanzierungen >>
Vergleich von Bausparverträgen >>
Vergleich von Versicherungsdarlehen >>
Vergleich von Versicherungen >>

___________________________________________________________________________________