.

Doppelhaus

Das Doppelhaus (das auch häufig als Zweifamilienhaus bezeichnet wird) verkörpert einen Immobilientyp der vergleichsweise selten anzutreffen ist. Da es sich hierbei um eine ganz besondere Art von Immobilie handelt, die gegenüber anderen Immobilien gewisse Vorteile mit sich bringt, soll sie an diese Stelle näher vorgestellt werden. Es folgen alle wichtigen Informationen rund um das Doppelhaus sowie zur Finanzierung von Doppelhäusern.

Beim Doppelhaus handelt es sich um eine Immobilie, die von zwei Parteien bewohnt wird - jede Partei belegt jeweils eine Doppelhaushälfte. Gleichzeitig verkörpert das Doppelhaus eine Art Mischung aus Einfamilienhaus und Eigentumswohnung. Schließlich wohnt jede Partei wie in einem eigenen Haus, unter anderem mit eigenem Hof und eigenem Garten. Dennoch ergeben beide Doppelhaushälften zusammen ein Gebäude. Aus diesem Grund fallen Doppelhäuser in die Kategorie der Mehrfamilienhäuser.

Vergleichsangebot zur Immobilienfinanzierung


Die Art und Weise, auf die ein Doppelhaus bewohnt und nach außen hin gestaltet wird, hängt ganz von der Einstellung und Lebensweise der beiden Wohnparteien ab. So gibt es zum Beispiel Wohnparteien, die hinsichtlich der Außenanlagen keine genaue Trennung vornehmen, da ihnen bei der Nutzung mehr Raum zur Verfügung steht. Andere Bewohner handhaben es hingegen so, dass beispielsweise die Gartenhälften von einer Mauer oder einer Hecke exakt voneinander getrennt werden. Ganz ähnlich verhält es sich auch bei der Haustechnik. In manchen Fällen wird zum Beispiel die Heizungsanlage gemeinsam genutzt, teilweise kann es aber auch vorkommen, dass jede Partei ihren eigenen Heizungsbrenner im Keller stehen hat.

In diesem Zusammenhang soll darauf hingewiesen werden, dass es einige Regionen gibt, in der die Bezeichnung Doppelhaus auch für Immobilien steht, die eigenständig, aber dennoch miteinander verbunden sind. Immobilien dieser Art sind zum Beispiel in innerstädtischen Bereichen anzutreffen. Doch selbst wenn sie ähnlich bzw. sogar symmetrisch aussehen, handelt es sich bei ihnen um keine richtigen Doppelhäuser, sondern um Einfamilienhäuser, die lediglich aneinandergrenzen.

Finden Sie Ihre Immobilie

Immobilien suchen und anbieten

In Immobilien die Nr. 1 im Netz.
Die meisten Angebote finden Sie hier:

Schnellsuche Suche speichern
Per Mausklick zur neuen Immobilie!

Speichern Sie Ihre Suche!
Für bereits registrierte User:
Bundeslandsuche Umkreissuche
in:
Was suchen Sie:

Suche nach Ihrer Wunschadresse:
Str./Nr.
PLZ/Stadt

Anzeigen aufgeben
Nirgends erreichen Sie mehr Mieter und Käufer!

Bei ImmobilienScout24 finden Sie günstiger und schneller den passenden Interessenten - über eine Milllion Menschen suchen hier jeden Monat ihr neues Zuhause. Überzeugen Sie sich selbst:

» Privatpaket: 1 Anzeige, 1 Monat nur 24,95 Euro


Top-Immobilienfinanzierung

  • Top-Zinsen
  • Flexible Tilgung
  • Hohe Sicherheit
  • Testsieger-Zins
  • Baugeld mit
    Top-Service
    und Beratung


Bausparkassen Testsieger

  • Bester Service
  • Top-Beratung
  • Individuelle Tarife
  • Ideal für Anleger
  • Sehr hoher Sparzins
  • Hohe Flexibilität



Wie einleitend bereits erwähnt wurde können Doppelhäuser gewisse Vorteile mit sich bringen. Hierbei handelt es sich primär um Kostenvorteile. Die erste Kostenersparnis entsteht bereits beim Bau der Immobilie: Aufgrund der Tatsache, dass beide Haushälften zusammen errichtet werden, lassen sich die Baukosten senken. Würde man aus derselben Menge an Baumaterialien zwei voneinander getrennt stehende Einfamilienhäuser errichten, so würden die Kosten je Haus spürbar höher ausfallen. Des Weiteren sind Doppelhäuser auch im Betrieb günstiger. Weil an den aneinandergrenzenden Haushälften weniger Energie verloren geht, werden automatisch die Energiekosten verringert. Allerdings bringt diese Eigenschaft den kleinen Nachteil mit sich, dass an diesen Hausseiten keine Fenster angebracht werden können.

Was die Kosten bzw. die Preise von Doppelhäusern angeht, so wird von vielen Menschen angenommen, dass die Doppelhaushälften eines Hauses nach der Fertigstellung genau gleich teuer sind. Dies trifft in der Praxis jedoch nur selten zu. Faktoren wie zum Beispiel der Lichteinfall oder auch die Aussicht bzw. die angrenzende Umgebung können zu mehr oder weniger großen Preisunterschieden führen.

Vergleich Immobilienfinanzierungen

Nur wenige Käufer und Bauherren verfügen über solch hohe Ersparnisse, um auf den Abschluss einer Baufinanzierung für eine neue Immobilie verzichten zu können. Die meisten Menschen nutzen ein Immobiliendarlehen für den Traum der eigenen vier Wände.
Wir vergleichen für Sie alle Baufinanzierungen vieler Kreditinstitute hier:

Vergleich Baufinanzierung >>


Vergleich Bausparen

Bausparen ist sicher und eine beliebte Geldanlage. Die Angebote der  Bausparkassen sind gut verzinste Geldanlagen und preiswerte Bauspardarlehen. Die Bausparkassen bieten in Deutschland sehr hohe Sicherheiten. Vergebene Kredite sind oft grundpfandrechtlich besichert und somit auch bei einer zukünftigen Immobilienblase sicher.

Bausparkassen-Vergleich >>



Wenn es um die Finanzierung von Doppelhäusern geht, so könnte man meinen, dass diese der Finanzierung von Einfamilienhäusern gleicht. Doch wie bereits erwähnt wurde, handelt es sich bei diesem Immobilientyp um eine besondere Form des Mehrfamilienhauses. Aus diesem Grund entspricht die Finanzierung einer Doppelhaushälfte in etwa der Finanzierung einer Eigentumswohnung. So bestehen zum Beispiel die Kreditinstitute bei der Prüfung der Objektunterlagen auf die Einreichung einer Teilungserklärung. Auch wenn dies einige Menschen zunächst abschrecken mag, so gestaltet es sich doch relativ einfach, Doppelhäuser zu finanzieren. Die Finanzierung von Mehrfamilienhäusern ist in der Praxis sehr verbreitet, weshalb eine Doppelhaushälfte bei nahezu jedem Kreditinstitut finanzierbar ist.

Übrigens ist immer wieder vom Gerücht zu hören, dass beide Parteien bzw. die Eigentümer eines Doppelhauses ihre Finanzierung bei derselben Bank abschließen müssen. Doch dies stimmt natürlich nicht. Es gibt höchstens einige Bauträger, die dies gern ihren Kunden erzählen, weil sie für die Vermittlung der Finanzierung eine Provision von der Bank erhalten. Weil Doppelhaushälften voneinander getrennt sind und für jede Hälfte ein eigenes Grundbuchblatt angelegt wird, können die Eigentümer selbst entscheiden, bei welcher Bank sie ihre Immobilienfinanzierung abschließen möchten.

___________________________________________________________________________________

Vergleichen Sie - es lohnt sich:


Vergleich von Immobilienfinanzierungen >>
Vergleich von Bausparverträgen >>
Vergleich von Versicherungsdarlehen >>
Vergleich von Versicherungen >>

___________________________________________________________________________________