.

Denkmalgeschützte Immobilien kaufen

Denkmalgeschützte Immobilien sind nicht nur schön und repräsentativ, sondern auch eine attraktive Geldanlage. Denn mit der Investition in eine solche denkmalgeschützte Immobilie (auch „Baudenkmal“ genannt) können Käufer ihre Einkommenssteuerlast senken. Durch steuerliche Begünstigungen möchte der Gesetzgeber Käufer zu Investitionen in die bestehende historische Bausubstanz motivieren und damit erreichen, dass Anleger den erhöhten finanziellen Aufwand der Sanierung von Baudenkmälern auf sich nehmen und somit diese schützenswerten Immobilien erhalten bleiben. Das Wohnen in bedeuteten Altbauten ist gefragt. Viele Mieter schätzen die Einzigartigkeit solcher Immobilien und das herrlich einmalige Wohngefühl mit Liebe zum Detail.

Der Entscheidung, eine denkmalgeschützte Immobilie zu erwerben, sollten relevante Faktoren zugrunde gelegt werden. Neben dem Standort des Objektes sind das die Ausstattung, der Kaufpreis, die Eigentümergemeinschaft sowie die Verwaltung.
Durch die Denkmal- oder Sanierungs-Abschreibung (Afa) kann der Erwerber in den ersten acht Jahren bis zu 9 Prozent p.a. der Herstellungskosten für Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen abschreiben, in den folgenden  vier Jahren bis zu 7 Prozent p.a. Selbstnutzer können die Sanierungskosten zehn Jahre lang mit jeweils 9 Prozent vom zu versteuernden Einkommen absetzen. Die Instandhaltung, Modernisierung oder Sanierung unterliegen den Auflagen des Amtes von Denkmalschutz. Diese nimmt auch die Einstufung und Erfassung vor.

Vergleichsangebot anfordern


    Sie suchen die passende Denkmalgeschützte Immobilie? Lassen Sie sich ein kostenloses
    und unverbindliches Angebot erstellen. Entscheiden Sie sich für das Beste!



Das für Immobilieninvestitionen eingesetzte Kapital ist inflationsgeschützt und wertbeständig, so dass Immobilien als Bestandteil der Altersvorsorge gesehen werden sollten. Wer denkmalgeschützte Immobilien kaufen möchte, sollte sich umfassend beraten lassen, da zahlreiche Sachverhalte und generelle Besonderheiten zu beachten sind. In der Regel werden Immobilien fremdfinanziert. Für die Finanzierung bieten sich verschiedene Möglichkeiten an. Nachdem der notwendige Finanzierungsbedarf festgestellt wurde, sollten die Angebote der verschiedenen Gesellschaften miteinander vergleichen werden.

Top-Immobilienfinanzierung

  • Top-Zinsen
  • Flexible Tilgung
  • Hohe Sicherheit
  • Testsieger-Zins
  • Baugeld mit
    Top-Service
    und Beratung


Bausparkassen Testsieger

  • Bester Service
  • Top-Beratung
  • Individuelle Tarife
  • Ideal für Anleger
  • Sehr hoher Sparzins
  • Hohe Flexibilität



Vergleich Immobilienfinanzierungen

Nur wenige Käufer und Bauherren verfügen über solch hohe Ersparnisse, um auf den Abschluss einer Baufinanzierung für eine neue Immobilie verzichten zu können. Die meisten Menschen nutzen ein Immobiliendarlehen für den Traum der eigenen vier Wände.
Wir vergleichen für Sie alle Baufinanzierungen vieler Kreditinstitute hier:

Vergleich Baufinanzierung >>


Vergleich Bausparen

Bausparen ist sicher und eine beliebte Geldanlage. Die Angebote der  Bausparkassen sind gut verzinste Geldanlagen und preiswerte Bauspardarlehen. Die Bausparkassen bieten in Deutschland sehr hohe Sicherheiten. Vergebene Kredite sind oft grundpfandrechtlich besichert und somit auch bei einer zukünftigen Immobilienblase sicher.

Bausparkassen-Vergleich >>



___________________________________________________________________________________

Vergleichen Sie - es lohnt sich:


Vergleich von Immobilienfinanzierungen >>
Vergleich von Bausparverträgen >>
Vergleich von Versicherungsdarlehen >>
Vergleich von Versicherungen >>

___________________________________________________________________________________

Banner Immoalter 468x60