.

Erbfall

Eine ganz besondere Art des Immobilienerwerbs ist der so genannte Erbfall. Jedes Jahr sterben tausende von Menschen, die ihren Verwandten bzw. den Hinterbliebenen ein Immobilienvermögen hinterlassen. Allerdings ist es längst nicht immer so, dass die Erben sofort über die Immobilien verfügen können - in zahlreichen Fällen müssen die Eigentumsverhältnisse erst vor Gericht geklärt werden. Auf dieser Seite wird aufgezeigt, welche Punkte bei dieser Art des Immobilienerwerbs zu beachten sind und weshalb es auch im Erbfall erforderlich sein kann, eine Immobilienfinanzierung abzuschließen.

Der Erbfall bezeichnet die Übertragung des Eigentums einer verstorbenen Person auf die Erben. Im Idealfall gibt es nur einen Erben, oder die Erben sind sich im Hinblick auf die Aufteilung des Vermögens untereinander einig. Sollte dies der Fall sein, so kann eine Eigentumsübertragung innerhalb kürzester Zeit erfolgen. Trifft dies zu, so kann es durchaus vorkommen, dass Immobilien ihren Eigentümer innerhalb weniger Wochen wechseln.

Vergleichsangebot zur Immobilienfinanzierung


Ist es hingegen so, dass unter den Erben bezüglich der Aufteilung des Vermögens Uneinigkeit vorherrscht, so kann es unter Umständen mehrere Jahre dauern, bis man sich darüber geeinigt hat oder auch gerichtlich bestimmt wurde, auf welche Weise das Vermögen des Verstorbenen aufgeteilt wird. Fälle dieser Art treten vor allem dann ein, wenn der Verstorbene ein Testament hinterlassen hat, dass keine gleichmäßige Aufteilung des Vermögens vorsieht.

Finden Sie Ihre Immobilie

Immobilien suchen und anbieten

In Immobilien die Nr. 1 im Netz.
Die meisten Angebote finden Sie hier:

Schnellsuche Suche speichern
Per Mausklick zur neuen Immobilie!

Speichern Sie Ihre Suche!
Für bereits registrierte User:
Bundeslandsuche Umkreissuche
in:
Was suchen Sie:

Suche nach Ihrer Wunschadresse:
Str./Nr.
PLZ/Stadt

Anzeigen aufgeben
Nirgends erreichen Sie mehr Mieter und Käufer!

Bei ImmobilienScout24 finden Sie günstiger und schneller den passenden Interessenten - über eine Milllion Menschen suchen hier jeden Monat ihr neues Zuhause. Überzeugen Sie sich selbst:

» Privatpaket: 1 Anzeige, 1 Monat nur 24,95 Euro


Wie einleitend bereits erwähnt wurde kann es auch im Erbfall erforderlich sein, dass der Abschluss einer Immobilienfinanzierung von Nöten ist. Es gibt gleich zwei Gründe, die Erben zur Aufnahme eines Immobiliendarlehens zwingen. Beim ersten Grund handelt es sich um eine Kapitalbeschaffung, die zur Auszahlung anderer Erben benötigt wird. Beim zweiten Grund handelt es sich um den so genannten Modernisierungsbedarf.

Top-Immobilienfinanzierung

  • Top-Zinsen
  • Flexible Tilgung
  • Hohe Sicherheit
  • Testsieger-Zins
  • Baugeld mit
    Top-Service
    und Beratung


Bausparkassen Testsieger

  • Bester Service
  • Top-Beratung
  • Individuelle Tarife
  • Ideal für Anleger
  • Sehr hoher Sparzins
  • Hohe Flexibilität



Vergleich Immobilienfinanzierungen

Nur wenige Käufer und Bauherren verfügen über solch hohe Ersparnisse, um auf den Abschluss einer Baufinanzierung für eine neue Immobilie verzichten zu können. Die meisten Menschen nutzen ein Immobiliendarlehen für den Traum der eigenen vier Wände.
Wir vergleichen für Sie alle Baufinanzierungen vieler Kreditinstitute hier:

Vergleich Baufinanzierung >>


Vergleich Bausparen

Bausparen ist sicher und eine beliebte Geldanlage. Die Angebote der  Bausparkassen sind gut verzinste Geldanlagen und preiswerte Bauspardarlehen. Die Bausparkassen bieten in Deutschland sehr hohe Sicherheiten. Vergebene Kredite sind oft grundpfandrechtlich besichert und somit auch bei einer zukünftigen Immobilienblase sicher.

Bausparkassen-Vergleich >>



___________________________________________________________________________________

Vergleichen Sie - es lohnt sich:


Vergleich von Immobilienfinanzierungen >>
Vergleich von Bausparverträgen >>
Vergleich von Versicherungsdarlehen >>
Vergleich von Versicherungen >>

___________________________________________________________________________________